Freitag, 20. Januar 2017

Borussia Dortmund Farben als Socken

Endlich will ich mal wieder etwas aus meinem Handarbeitskorb zeigen, Mein Neffe wünschte sich ein paar neue Hauspuschen in "Dortmund-Farben". Kurz entschlossen machte ich mich an die Arbeit um diesen Wunsch zu erfüllen und häkelte einfach drauflos. Mit der dicken Wolle ging es ja auch recht schnell und bald konnte Er zum anprobieren kommen. Das Resultat: Ein glücklicher Junge.



Sonntag, 12. Juni 2016

Madeira im Mai, Palisanderbaum - Jacaranda

Im vergangenen Jahr brachte ich mir Jacaranda- Samen ( Palisanderholzbaum) von Madeira mit. Einfach um zu probieren ob etwas draus wird. Das strahlende Blau leuchtete von manchen Aussichtspunkten oft kilometerweit in die Landschaft.


Jacaranda im Hintergrund, im Vordergrund ein
Papaya-Baum, der immer nur in der Spitze
Früchte trägt

Samenkapsel und Samen des Jacaranda

Dieses Bäumchen ist nach fast
einem Jahr ca. 15 cm hoch
Jacaranda- Jungbäumchen

Sonntag, 15. Mai 2016

Ausflug zum Sachsenhof nach Greven/Pentrup

Gestern machten wir mal wieder einen Ausflug zum Sachsenhof, um zu sehen was die fleißige Gruppe, die dort einen Großteil ihrer Freizeit verbringt, in letzter Zeit fertig gebracht hat. Immer wieder wird ausgebessert, gesät und geerntet.
Die Hofanlage ist eine Rekonstruktion eines 1200 Jahre alten frühmittelalterlichen Vorbilds mit Haupthaus, Grubenhaus, Scheune und Heuberg.


Hofanlage



Gartenanlage die nach uraltem Vorbild bewirtschaftet wird

Gartenanlage

Töpferofen




Bienenstock
unter dem Deckel befinden sich die
Honigwaben
Scheune



Heuberg, hier kann das Dach, je nach Befüllung, nach
oben oder nach unten verschoben werden.

Leider ist mir vom Grubenhaus, in dem vermutlich gesponnen 
und gewebt wurde, kein Bild gelungen

Dienstag, 26. April 2016

Immer noch Stadtfest in Ponta do Sol, Madeira Teil 5

Bei diesem Aprilwetter komme ich endlich dazu, den letzten Tag vom Stadtfest in Ponta do Sol zu veröffentlichen. 

Der Höhepunkt des Festes begann mit der Messe am Sonntagmorgen in der schön geschmückten Kirche. Anschließend gab es den ganzen Tag, in allen Strassen der Altstadt, ein frohes Treiben. Die Einwohner der Stadt zeigten ihre alten Bräuche, Handwerkskünste, Trachten und vieles mehr. Leider war die Sprachbarriere zu groß, so dass man (außer bei der Musik) mehr auf die Augen angewiesen war.


Eine Sänfte für die kleinen Leute an hohen
Festtagen
Diese Fahrzeuge, die die Kleinen so erfreuen,
wurden aus Bambus hergestellt


 
Seilchen springen

Seilspringen ist wohl in der ganzen Welt beliebt

Hier wurde so viel und schnell gesprochen, dass wir
 gar nichts verstanden.
Interessant zu zuschauen war es dennoch
Lachen und unterhalten gehört dazu

Musik-Pause

Wie dieser Kreisel wohl auf portogiesisch genannt wird?

 leider ist dieser Kreisel später in zwei
Teile zersprungen

Ein müdes Mädelchen

auch Kreisspiele wurden gemacht, mit viel guter Laune

Am Abend begannen Tanz-Vorführungen
verschiedener Gruppen,
von melancholisch

bis temperamentvoll, rasant

in immer anderen, bunten Trachten und Kostümen

Masken in allen Hautfarben,
da waren viele künstlerische Hände am Werk

Auch die Band "Banda d` Alem ist wieder da und sorgt mit `
portogiesischer
Folklore für phantastische Stimmung.

Donnerstag, 7. April 2016

Stapelia, Ordensstern

Meine Stapelia ( Ordensstern, Aasblume ) von der Blüte bis zum reifen Samen.
Der ganze Prozess hat ca. 8 Monate gedauert. Wenn Sie blüht muss
"Stinkedora", wie ich sie nenne, wegen ihres Aasgeruchs hinaus ins Freie.